Übergabe der Bullis und Anreise

Übergabe der Bullis: Den Bulli, die Papier und den Fahrzeugschlüssel übergeben wir nach Absprache meistens am Atlantik an der Costa de la Luz. Auf der Fahrt dorthin zeigen wir unseren Gästen schon den ein oder anderen Stellplatz oder erklären die Besonderheiten der Bullis. Alle wichtigen Funktionen werden zusammen getestet und etwaige Schäden im Paulcamper-Übergabeprotokoll festgehalten. Das gibt Sicherheit für Mieter und Vermieter und ist Teil jeder Vermietung. Die Höhe der Kaution beträgt i.d.R. 750€ bzw. 1.500€ bei Reisen nach Marokko. Die Kaution ist im Voraus per Überweisung zu leisten.

Die Übergabe der Bullis ist durch die Versicherungsbedingungen geregelt und erfolgt NACH 12:00 Uhr und die Rückgabe VOR 12:00 Uhr an den entsprechenden Tagen. Bei späteren Rückgaben muss ein 1/2-Tag zusätzlich gebucht werden. Dies sollte im Voraus geplant und abgesprochen werden. Hier gehts zum VW Bulli „El Tomatito“ und hier direkt zu „La Furgoneta„.

Andalusien verfügt über mehrere Flughäfen und wird das ganze Jahr über angeflogen. Im Winter fliegen nicht alle Fluggesellschaften und das Angebot ist etwas kleiner, aber dafür findet man das ein oder andere „Schnäppchen“. Wir können zu folgenden Flughäfen einen Transfer anbieten: Sevilla (ca. 90 Min), Jerez de la Frontera (ca. 45 Min), Malaga (ca. 150 Min.) oder Gibraltar (ca. 120 Min). Bei der Suche nach passenden Flügen helfen wir gerne.

Infos zu Verfügbarkeiten und Saisonzeiten zu dem Achatgrauen „El Tomatito“ gibt es hier. Zu unserem Currygelben „La Furgoneta“ geht es hier.