Sommerurlaub in Andalusien 2020 – Corona Update

Sommerurlaub in Andalusien 2020

Sommerurlaub in Andalusien 2020? Ist das im Corona-Jahr überhaupt möglich? Sind die Grenzen offen? Welche Flughäfen werden angeflogen? Wir möchten diesen Frage nachgehen und haben ein paar Punkte für Euch zusammengestellt.

Sommerurlaub in Andalusien

Vorab: Im Prinzip möchte die spanische Regierung die Einreise für Touristen ab dem 1. Juli erlauben und den Sommerurlaub in Andalusien 2020 ermöglichen. So weit, so gut. Allerdings ist bislang (Mai 2020) noch nicht 100%tig Sicher, ob die „Phasen“ der Öffnung wie geplant ablaufen werden. Anders als in Deutschland, haben die spanische Behörden im März 2020 eine Ausgangssperre verhängt und diese ziemlich rigoros umgesetzt. Über fast zwei Monate stand das Land unter einer Art „Hausarrest“. Spaziergänge waren ausschließlich für Hundebesitzer und nur im Umkreis von 350 Metern gestattet. Die Guardia Civil hat intensiv kontrolliert und Verwarnungen ausgesprochen.

Das spanische Modell sieht eine Phasenweise Öffnung des Landes vor. Aktuell befinden sich die meisten Provinzen in der zweiten der insgesamt vier Phasen. Reisen innerhalb der Provinzen sind erlaubt und viele Geschäfte an der Costa de la Luz sind wieder geöffnet. Der Restaurantbetrieb ist allerdings noch sehr eingeschränkt und auch die Bars dürfen lediglich die Terrassen öffnen. Die Tische haben mindestens 2 Meter Abstand zueinander. Auf die sonst typische spanische Umarmung mit Küsschen auf die Wangen wird verzichtet. Die Menschen folgen den Regeln der Autoritäten.

Der Atlantik gehört im Mai 2020 den Surfern. Wassersport ist erlaubt, Baden noch verboten. Wind und Wellen bieten die perfekten Bedingungen für die „Locals“, die den Ozean zur Zeit für sich alleine haben. Die Stimmung an den Stränden ist entsprechend gut. Die Leute sind deutlich entspannter als in den Städten. Aber das Surfer den Ruf haben „gestresst und unentspannt“ zu sein, kann man ja auch nicht behaupten.

Sommerurlaub in Andalusien

Die Corona-Zahlen sind wieder rückläufig, Normalität kehrt langsam zurück. Die Menschen hoffen jetzt auf Touristen für die Sommersaison. Fast 15% der spanischen Wirtschaft hängen direkt am Tourismus. Andalusien hat mehrere Internationale Flughäfen und jährlich Millionen Besucher. Viele unserer Gäste haben z.B. die Flugverbindungen von Ryanair von Deutschland (u.a. ab Köln, Hamburg, Berlin oder Memmingen, bei München) nach Sevilla genutzt, um die Costa de la Luz zu fliegen. Dies soll laut der Fluglinie ab Anfang Juli 2020 wieder Regelmäßig möglich sein. Unsere Bullis sind daher ebenfalls ab Juli buchbar und aufgrund der aktuellen Situation ist Paulcamper mit den Stornierungsbedingungen sehr Kulant. Wir werden die Bullis nach jeder Rückgabe intensiv reinigen und zwischen den Übergaben mindestens 3 Tage Pause haben. Solange überlebt der Covid-19 Virus nicht und somit ist der Urlaub im VW Camper sehr unproblematisch. Individuelles Camping ist sicherlich die besserer Variante, als z.B. eine Gruppenreise.

Wir stehen für Fragen und aktuelle Informationen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Euch. Regelmäßige Updates folgen…